Urlaub in der eigenen Stadt – BB Hotel Stromeyersdorf

Am Sonntag 17. November war es soweit. Urlaub in der eigenen Stadt konnten die Konstanzer Bürger machen. Im Vorfeld konnte man ein Los in der Touristinformation am Bahnhof ziehen. Ein Los kostet 30 € zu Gunsten eines Blindenreliefs in der Stadt. Es gibt keine Nieten, sondern jeweils eine Übernachtung in einem Doppelzimmer mit Frühstück. Das Hotel wird durch das Los ermittelt. Mich selbst hat das Los in das BB Hotel in Stromeyersdorf geschickt.
Hier war ich sehr gut aufgehoben. Freundliche Begrüßung durch den Chef des Hauses um kurz nach 13 Uhr. Das Zimmer war erfreulicherweise schon bezugsfertig – Gutes Zimmer mit grüner Aussicht und kein Ton zu hören, da alle Zimmer mit Lärmschutzfenstern ausgestattet sind. Zudem mit Klimaanlage, coolem Bad und einen sehr bequemen Bett. Den Fernseher sollte ich heute nicht brauchen.
Es ging dann um 14 Uhr zur Hausführung. Gemeinsam mit anderen Konstanzern fing es durch das Haus mit verschiedenen Zimmern. Danach die Rezeption, den Automatenbereich (24 Stunden Versorgung) und in den Frühstücksbereich. Alle Bereiche und die Zimmer sind mit sehr dekorativen Konstanzbildern ausgestattet.
Ein sehr schönes Haus und ein großzügiger Frühstücksbereich. Durch die 2 Fensterfronten sehr hell, freundlich und dekorativ gestaltet. Das praktische auch: Buslinie 6 Haltestelle Stromeyersdorf direkt vor der Haustüre.

Nach der Führung im BB Hotel ging es ins Ibis Styles /Budget im Industriegebiet, nur eine Brücke entfernt.
Das Styles hat ein sehr nettes Team, dass die Besucher mit einem leuchtenden Bodensee und vielen Fischen an der Decke begrüßt. Durch ein Lichteffekt erscheint der Boden wie Wasser. Hier sind in der Galerie auch Bilder zu sehen. Hier war die Überraschung, dass die Gäste eine tolle Bar und auch einen Billardtisch haben. Im Frühstückbereich sind für Abends Tische mit Spielen bereit.
Wir haben uns dann auch ein Familienzimmer beim Rundgang angeschaut, dass genügend Raum mit Kindern bietet.

Nach dem Ibis Styles ging es mit der Buslinie 6 weiter ins HARBR.Hotel mit seinem sehr geschmackvollen Ambiente. Hier war eine Degustation von der Senft Destillerie aus Salem Rickenbach (https://www.senft-destillerie.de/) ein Familienbetrieb seit 30 Jahren! Auch hier gab es den ganzen Mittag Hotelführungen, aber hier wählte ich dann die Probe der GIN Sorten, die sehr köstlich waren.

Den Abschluß dieses Tages machte dann das ibis.hotel am Benediktiner Platz. Hier wurden die Gäste mit Informationen rund ums Haus vom Team versorgt und sie kümmerten sich mit kulinarischen Waffelherzen, selbst gebackenen Kuchen und Panninis um das leibliche Wohl. Hier waren auch Hausführungen möglich.

Ein gelungener Tag bei dem insgesamt 17 Hotels teilnahmen – ich selbst war bei 4 Hotels unterwegs, es ging von 14 Uhr bis 18 Uhr. Die Mainau war bei diesem tollen Konstanzer Tag ebenfalls zu besuchen, dort konnte man das bezahlen, was es dem Besucher wert war.

Ich freue mich schon auf das kommende Jahr und bin gespannt, wie das Los dann entscheidet. Aber auch ohne Los kann man die Häuser besuchen und die Hausführungen und andere Angebote in Anspruch nehmen – EIN TOLLER TAG – Danke!

Leave your comment

Please enter your name.
Please enter comment.
Chat öffnen
Wie kann ich Dir helfen?
Hallo, ich bin Thomas Kopp von Konstanz Leben und geniessen. Wie kann ich Dir helfen? Ich freue mich auf Deine Nachricht 🙂